Garantien im Vergleich

Eine bodengleiche Dusche ist eine langfristige Anschaffung. Man wechselt sie nicht mit der Mode. Hat man sich einmal für ein Modell entschieden, soll es über möglichst viele Jahre alle Ansprüche erfüllen. Neben einem attraktiven, zeitlosen Design sind daher besonders langlebige Materialien bei der Planung einer bodengleichen Dusche gefragt. Einen Hinweis darauf können die Garantien der Hersteller bodenebener Duschen geben, die sehr unterschiedlich ausfallen können. 

Was ist Gewährleistung, was ist Garantie? 
Die Garantie ist nicht mit dem Begriff Gewährleistung zu verwechseln. Der Händler gewährleistet, dass mit dem Produkt alles in Ordnung ist und es so geliefert wird wie von ihm angegeben. Dies ist eine gesetzliche Pflicht des Händlers, der er nachkommen muss. Die Garantie wiederum wird vom Hersteller selbst gewährt und erfolgt auf freiwilliger Basis. Deshalb können bei demselben Material je nach Hersteller die Garantielaufzeiten ganz unterschiedlich ausfallen. Bei einer günstigen Fliese wird die Garantie natürlich kürzer sein als bei einer hochwertigen. Denn die Laufzeit der Garantie ist auch immer an die Lebenszeit des Produktes geknüpft. 

Unterschiedliche Garantielaufzeiten bei unterschiedlichen Materialien 
Was die Langlebigkeit des Materials bodengleicher Duschen anbelangt, liegt Stahl-Email weit vorn. Das spiegelt sich auch in der Herstellergarantie wider: Bis zu 30 Jahre räumen die Hersteller bodengleicher Duschen aus Stahl-Email ihren Kunden ein. Bei Fliesen und Acryl sind die Herstellergarantien geringer und weniger einheitlich. Manche dieser bodengleichen Duschen haben eine Garantie von nur zwei Jahren, andere Hersteller bieten fünf, bei besonders hochwertigen Materialien sogar zehn Jahre Garantie.