Badezimmer-Hygiene

Bakterien-Hotspots

 

Hygiene Council:

Badezimmerfugen sind große Schwachstellen

Der globale Hygiene Council ist eine Initiative, die aus weltweit führenden Experten für Mikrobiologie, Virologie, Infektionskrankheiten, Immunologie und öffentliche Gesundheit besteht. In einer Studie hat sich der Hygiene Council mit den Bakterien-Hotspots im Haushalt befasst und belegt, dass Fugen in Badezimmern zu den größten hygienischen Schwachstellen im Haushalt gehören. Dies betrifft besonders geflieste bodengleiche Duschen.

Alarmstufe Rot für Fugen

Badezimmerfugen sind neben der Toilettenspülung, den Wasserhähnen und den Schranktüren die Stellen im Bad, an denen sich die meisten Bakterien verstecken. Dafür vergibt der Hygiene Council in seinem interaktiven Schaubild die Alarmstufe Rot und verweist auf Atemwegserkrankungen, die durch Schimmel im Haushalt entstehen können. Wer Wert auf ein hygienisches Umfeld im Badezimmer legt, der sollte gerade im Bereich der bodengleichen Dusche auf fugenfreie Oberflächen setzen. Bei durchgehenden Oberflächen aus robusten Materialien besteht keine Gefahr, dass Wasser in die Oberfläche einsickert oder sich Schmutz und Schimmel festsetzen können. Besonders das Material Stahl-Email wird von Experten für den bodenebenen Duschbereich empfohlen, da es besonders hygienisch, pflegeleicht und robust ist.

 

(Quelle: The Hygiene Council http://www.hygienecouncil.org/explore/hygiene-hotspots-home.aspx)